Autor/in
© Raphael Schön

Raphael Schön

Raphael Schön ist Journalist, Content Marketer und Experte für Kryptowährungen. Der 35-jährige Wiener beschäftigt sich seit über 15 Jahren journalistisch mit Tech-Themen, unter anderem als Chefredakteur eines (mittlerweile eingestellten) Printmagazins mit einer monatlichen Auflage von 100.000 Stück im DACH-Raum. Zudem veröffentlichte er in den vergangenen Jahren Artikel auf VICE, derStandard.at, Gründerszene.de, derbrutkasten.com, derboersianer.com und präsentierte Tech-Themen auf Servus TV. Neben seinen journalistischen Tätigkeiten war Raphael Schön als Content Strategist für internationale Marken wie Heineken, ING, MINI, T-Mobile Austria und Universal Pictures beteiligt. Seit Anfang 2018 ist er bei Bitpanda als Content Lead tätig, einem europaweit erfolgreichen Broker für Bitcoin und andere Kryptowährungen der seit März 2021 mit über 1,2 Milliarden US-Dollar bewertet wird. Er ist in der Branche gut vernetzt und auf sämtlichen Social Media-Kanälen vertreten.

Titel

Bitcoin. 100 Seiten

Über die gesellschafts- und finanzpolitische Bedeutung der Kryptowährung wird fundamental gestritten: Für die einen ist Bitcoin die wichtigste Erfindung seit der Druckerpresse, die das Ende von Zentralbanken und sogar Nationalstaaten einläutet. Für die anderen ist Bitcoin eine sinnentleerte Spekulationsblase, die Unmengen an Strom und Ressourcen frisst. Doch entgegen aller Skepsis ist Bitcoin offenbar gekommen, um zu bleiben.
Raphael Schön erzählt die Geschichte von Bitcoin, erklärt, wie die zugrunde liegende Technik der Blockchain funktioniert, und entfaltet die philosophischen, wirtschaftswissenschaftlichen und ideengeschichtlichen Hintergründe. Er führt in das Herz der Szene und zeigt, welche Rolle die Kryptowährung in Zukunft spielen wird, nicht ohne auch die Schattenseiten zu beleuchten.